Alter & Spermien

Spermaproduktion im Alter sinkt

alter spermien spermatestFamilienplanung ist für viele Paare ein wichtiges Thema, das jedoch durch andere Lebensumstände bei vielen Paaren immer wieder verschoben wird. Dennoch sollte man das Thema Kinderwunsch nicht auf unbestimmte Zeit verschieben, da auch bei Männern die Sperma – Qualität und Sperma – Menge stark vom Faktor Alter abhängt.


Auch Männer haben eine biologische Uhr

Oft hört man, dass Frauen eine biologische Uhr haben und dass die Jahre um Kinder zu bekommen für Frauen gezählt sind. Über Männer hört man dagegen immer wieder, dass ihre Zeugungsfähigkeit bis ins hohe Alter anhält und sie sich daher mit dem Kinder zeugen Zeit lassen können. Das ist allerdings eine veraltete, stereotypisierte Sichtweise und hat nur bedingt mit der Realität zu tun. Heute weiß man: auch für Männer tickt die biologische Uhr, Furchtbarkeit ist für Männer auch kein "zeitloses" Thema. Die Wahrscheinlichkeit, gesunde Kinder zu zeugen, ist auch für Männer in jungen Jahren deutlich größer. Zwar können auch ältere Männer Kinder zeugen, aber die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Befruchtung sinkt, da die Spermaproduktion abnimmt. Auch das Risiko für Krankheiten beim Kind durch geschädigtes Erbgut erhöht sich.

 
Die männliche Fruchtbarkeit nimmt mit dem Alter ab

In Sachen Zeugungsfähigkeit ist das Alter ein wichtiger Faktor. Zwar sind Männer prinzipiell bis ins hohe Alter zeugungsfähig. Doch gewisse Jahre sind auch in diesem Fall „die besten“. Einer Studie der University of Washington/Seattle zufolge, sinkt die Wahrscheinlichkeit, Kinder zu zeugen bei Männern schon ab dem 35. Lebensjahr.


Das Gesamtalter des Paares

Wenn es um die Untersuchung der Fruchtbarkeit von Mann und Frau geht, wird heutzutage immer das Gesamtalter eines Paares herangezogen und ein Durchschnittswert aus dem Lebensalter beider Partner gebildet. In der Regel gilt: liegt das Gesamtalter eines Paares über 60, verschlechtern sich die Chancen, ein Kind zu bekommen.

 

Je älter der Mann desto weniger Sperma

Auch die Spermamenge die ein Mann produziert, nimmt im Alter ab. Bei einem 45 jährigen Mann ist die Spermienmenge bereits ein Drittel geringer als bei einem Mann um die 20. Auch die Anzahl der lebensfähigen Spermien sinkt mit höherem Lebensalter des Mannes deutlich. Unter Umständen wird der Kinderwunsch eines Paares so erschwert.

 

Im Alter werden die Spermien träger

Je älter ein Mann ist, desto mehr verringert sich die Beweglichkeit der Spermien. Dies bedeutet, dass eine erfolgreiche Befruchtung unwahrscheinlicher wird. Auch vermehrt sich die Anzahl der gebrochenen DNA Stränge, was sich auf die Gesundheit des Kindes stark negativ auswirken kann. Zudem verliert das Immunsystem an Stärke, das Aussortieren schadhafter Spermien funktioniert nach 35 somit weniger fehlerfrei.

Wenn nun auch noch die Anzahl der Spermien in einem kritischen Wert liegt, kann der Weg zum Wunschkind ein beschwerlicher sein.

Hier kann ein FertilityScore Spermatest hilfreiche Informationen liefern!

Spermatest Shop

RECHTLICHES