Impotenz

Impotenz SpermatestIst die Fruchtbarkeit beim Mann durch Krankheiten oder äußere Faktoren beeinflusst, kann es zu unerwünschter Kinderlosigkeit kommen. Die Diagnose Impotenz ist für viele Betroffene eine große psychische Belastung. Sofern jedoch nicht eine schwere Erkrankung als Ursache gefunden werden konnte, können Sie möglicherweise Ihre Spermien aktiv verbessern und die Spermienqualität steigern. Bildet der männliche Körper zu wenig Sperma oder ist die Spermienanzahl zu niedrig, so liegt die Ursache oft in einem Mangel an für die männliche Potenz wichtigen Nährstoffen. Auch Rauchen und Stress, zu enge Hosen und übermäßiger Sport sind schlecht für das Sperma und schaden der Fruchtbarkeit. In rund der Hälfte der Fälle, in denen der Kinderwunsch eines Paares unerfüllt bleibt, sind die männlichen Faktoren beteiligt. Daher ist die Untersuchung, ob eine Unfruchtbarkeit beim Mann vorliegt, bei unerfülltem Kinderwunsch ebenso wichtig wie die der Frau und sollte durch einen Urologen erfolgen. Denn viele Paare mit Kinderwunsch leiden sehr, wenn es über längere Zeit nicht klappt.

Die Untersuchung kann durch einen Urologen oder bei anderen spezialisierten Ärzten stattfinden. Außerdem können Sie zusätzlich die Anzahl der Spermien im Sperma und ihre Mobilität zu Hause mit Hilfe des Spermatests testen. Denn viele Betroffene scheuen sich, mit anderen Menschen über das sensible Thema Impotenz zu sprechen.

Spermatest Shop

RECHTLICHES