Spermien zu langsam

Unerfüllter Kinderwunsch, da Ihre Spermien möglicherweise zu langsam sind?

Fruchtbarkeit Spermien SpermatestSind meine Spermien langsam? Diese Frage stellt sich mancher Mann, wenn der Kinderwunsch eines Paares allzu lange unerfüllt bleibt. Die Geschwindigkeit von Spermien ist ebenso wichtig für eine erfolgreiche Befruchtung einer Eizelle wie die Anzahl der Spermien beim Mann. Dass eine glückliche Beziehung trotz des Wunsches nach Nachwuchs kinderlos bleibt, ist für die Betroffenen oft eine große psychische Belastung. Enttäuschung, Frustration und Traurigkeit sind häufig die Folge. Durch diverse Faktoren wie Umwelteinflüsse kann die Fruchtbarkeit beim Mann beeinflusst werden. Impotenz kann eine Folge von Stress, Druck oder auch körperlichen Ursachen sein. Viele Betroffene wünschen sich, ihre Spermaqualität zu steigern. Doch kann man bewusst etwas tun, um mehr männliche Spermien zu produzieren? Ist die Anzahl der Spermien beim Mann vermindert oder sind die Spermien langsam, so kann der Grund eine Störung in der Spermienproduktion sein. Andere Ursachen sind Entzündungen, ein Verschluss der Samenleiter oder auch Spermienantikörper. Hinzu kommen weitere Einflüsse wie Nährstoffmangel oder schädliche Stoffe aus der Nahrung.
Die Anzahl der Spermien und die Spermien-Geschwindigkeit können beim Arzt oder ggf. zusätzlich mit Hilfe eines Spermatests für daheim getestet werden.

 

Spermien zu langsam – testen Sie selbst zuhause, ob Ihr Spermiogramm den Normwerten entspricht

Ein Arzt kann bei einem Spermatest feststellen, ob Ihr Spermiogramm den Normwerten entspricht. Der Spermiogramm-Ablauf ist üblicherweise so, dass mittels Masturbation das Sperma nach mindestens dreitägiger Enthaltsamkeit untersucht wird. Die Analyse im Labor beginnt nach der Verflüssigung des Spermas, die nach circa 15 Minuten einsetzt. Ist die Anzahl der Spermien beim Mann vermindert oder sind die Spermien zu langsam, so kann das Befruchtungsoptimum nicht erreicht werden. Der Grund kann eine Störung in der Spermienproduktion sein. Andere Ursachen sind Entzündungen, ein Verschluss der Samenleiter oder auch Spermienantikörper. Hinzu kommen weitere Einflüsse wie Nährstoffmangel oder schädliche Stoffe aus der Nahrung.
Die Anzahl der Spermien und die Spermien-Geschwindigkeit können beim Arzt oder ggf. zusätzlich mit Hilfe eines Spermatests für daheim getestet werden.

Spermatest Shop

RECHTLICHES